Anzeige

Bank of Scotland ändert Laufzeit & Festgeld Zinsen

© Uta Herbert / pixelio.de

Die Bank of Scotland hat sich für Änderungen bei den Laufzeit und Festgeld Zinsen entschieden. Seit dem 3. Februar 2011 müssen Anleger bei den Festgeldangeboten der Bank auf neue Zinsen achten. Zum gleichen Stichtag führte das schottische Geldhaus das Festgeld mit einer Laufzeit von 24 Monaten ein.

Damit hat die Bank of Scotland das Festgeldangebot erneut ausgebaut. Anleger erhalten bei dem 24-monatigen Festgeld und einer monatlichen Zinsauszahlungen Festgeld Zinsen in Höhe von 2,95 Prozent. Entscheiden sich die Kunden der Bank of Scotland für eine jährliche Zinsauszahlung liegt der Zinssatz bei 3,00 Prozent.

Auch weiterhin können die Kunden der Bank auf Festgeldkonten mit den Laufzeiten von vier und fünf Jahren zurückgreifen. Die Zinssätze für diese beiden Angebote bleiben von den jüngsten Änderungen unberührt.

Bei dem Festgeldkonto der Bank of Scotland können Anleger selbst entscheiden, ob sie sich für eine jährliche oder monatliche Zinsauszahlung entscheiden. Damit gewährt die beliebte schottische Bank eine hohe Flexibilität bei der Auswahl der eigenen Festgeldkonten.


Leave a Reply

-->