Anzeige

Bank of Scotland verlängert Tagesgeld-Startguthaben bis Ende Februar

© Margot Kessler / pixelio.de

Die Bank of Scotland hat die Startguthabenaktion für das Tagesgeldkonto verlängert. Bis Ende Februar können sich Neukunden mit der Eröffnung eines Tagesgeldkontos ein Startguthaben in Höhe von 30 Euro sichern.

Daneben setzt das schottische Geldhaus bei der kurzfristigen Anlage auch weiterhin auf starke Zinsen. So erhalten Anleger aktuell 2,20 % Zinsen auf das Tagesgeld. Das Startguthaben in Höhe von 30 Euro wird den Neukunden innerhalb von sechs Wochen nach dem Eintreffen der ersten Einlage auf dem Tagesgeldkonto gutgeschrieben.

Mehrfach hat sich die Bank of Scotland in den vergangenen Wochen mit dem eigenen Tagesgeldkonto bei Vergleichen durchsetzen können. Vor allem aufgrund der hohen Tagesgeldzinsen gehört es derzeit zu den Topangeboten des Marktes. Mehrfach wurde das Angebot der Bank of Scotland im vergangenen Jahr ausgezeichnet.

Da es sich bei der Bank of Scotland um ein schottisches Institut handelt,  werden die Einlagen durch die britische Einlagensicherung abgesichert. Derzeit gilt die Einlagensicherung für einen Betrag von bis zu 85.000 Pfund pro Kunde.


Leave a Reply

-->